Staatsanwaltschaft ermittelt – außenpolitische Ebene erreicht

Laut dem Münchner Merkur (07.06.11) hat am Montag  die Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen in dem vom RABATZ-Bündnis aufgedeckten  Reichenhaller „Klein-Mitrovica-Skandal“ übernommen.  Andreas Miller, Sprecher der Staatsanwaltschaft Traunstein wird dort mit den Worten „Wir gehen dem Verdacht der Volksverhetzung und dem Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz nach“ zitiert. Ausserdem hat der Skandal inzwischen die außenpolitische Ebene erreicht. Die kosovarischen Botschaft in Berlin  hat bereits am Wochenende ihren Außenminister über die Vorfälle in Bad Reichenhall informiert. Vilson Mirdita, der Botschafter des Kosovo, sagte dem Münchner Merkur: „Der kosovarische Außenminister wird bei seinem Besuch am Donnerstag in Berlin auch den Vorfall in der Bad Reichenhaller Kaserne ansprechen.“

Ein Gedanke zu „Staatsanwaltschaft ermittelt – außenpolitische Ebene erreicht“

  1. Woher weiß der kosovarische Außenminister, dass „sein“ Mitrovica gemeint ist?
    Ich denke, es gibt zwei.

Kommentare sind geschlossen.